760_0900_112129_Lichttest_Sparkassen_Turm_02.jpg

Unterschiedliche Motive und Farben möglich: Sparkassenturm erstrahlt in neuem Licht

Pforzheim. Nach dem Geburtstag ist bekanntlich vor dem Geburtstag. Dieser Weisheit folgend, erinnert die Sparkasse Pforzheim Calw nach dem Gründungsdatum am 29. November nunmehr auch an den ersten Kassentag vor 185 Jahren.

Denn am 22. Februar 1835 wurde im Hause des ersten „Verrechners“ Kaufmann Gottlob Friedrich Haussmann der Betrieb der Städtischen Sparkasse Pforzheim aufgenommen und die erste Einzahlung verbucht. Pünktlich zu diesem denkwürdigen Datum erstrahlt der Sparkassenturm jetzt bei Nacht wieder in attraktivem Licht. Der weltbekannte französische Lichtkünstler Yann Kersalé hatte die Installation des 2001 eingeweihten Sparkassenturms entworfen. Jetzt wurde die Beleuchtung des 75 Meter hohen Wahrzeichens der Goldstadt grundlegend modernisiert.

Es erfolgte eine Umstellung auf LED-Leuchten. Neben den bekannten Grundmotiven sind neuerdings im Einzelfall auch unterschiedliche Farben und andere Motive möglich. Nachhaltiger Nebeneffekt: Durch die neue Technik wird der Stromverbrauch deutlich reduziert. „Schon zu den verschiedenen Testläufen war das Echo überaus positiv“, so die Sparkasse in einer Pressemitteilung. Zum Jubiläums-Kassentag werden die Lichtstreifen nun eine Darstellung zeigen, die den Turm in unterschiedlichen Höhen quasi „umrundet“. Es lohnt sich also laut Sparkasse, einmal einen Blick auf den Sparkassenturm zu werfen.