132253922
Christian Eichner (links), Trainer des Zweitligisten Karlsruher SC, und Oliver Kreuzer, Sportdirektor der Karlsruher.

KSC-Boss Kreuzer: Cheftrainer-Vertrag für Eichner noch vor Saisonende

Karlsruhe. Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will seinen Coach Christian Eichner noch vor Ablauf der Saison mit einem Cheftrainer-Vertrag ausstatten.

«Ich denke, dass wir uns noch vor Saisonende einig werden und Christian und Zlatan (Eichners Assistent Bajramovic, d. Red.) ihre neuen Verträge beim KSC unterschreiben werden», sagte Sportchef Oliver Kreuzer am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Die Absicht, mit Eichner, der Anfang Februar den Trainerjob von Alois Schwartz übernommen hatte, über den Sommer hinaus weiterzuarbeiten, formulierte Kreuzer zuletzt häufiger. Nun soll es offenbar schnell gehen. Eichner habe «großes Fachwissen» und als einstiges Karlsruher Eigengewächs «auch ein Auge auf den Nachwuchs», sagte Kreuzer am Sonntagabend im SWR über den 37-Jährigen: «Deswegen kann ich mir vorstellen, mit Christian auch in die Dritte Liga zu gehen.»

Durch den Derbysieg gegen den VfB Stuttgart (2:1) steht der KSC drei Spieltage vor Schluss aber erstmal wieder auf einem Nichtabstiegsplatz.