760_0900_130394_enzg17_karaoke.jpg
Karaoke, wie hier im Jahr 2019, hat Tradition bei den Mühlacker „SommerEvenz“ im August. Unter dem Titel „Corona Karaoke“ soll der Spaßfaktor, wie gewohnt, hochgehalten werden. Allerdings sind für die diesjährige Veranstaltung an der stillen Enz nur maximal 300 Besucher zugelassen. Archivfoto: Kollros

Festival-Saison soll nicht komplett ins Wasser fallen: „SommerEvenz“ in Mühlacker geht an den Start

Mühlacker. Normalerweise tummeln sich über 1000 Besucher bei den „SommerEvenz“ auf dem Festival-Gelände an der stillen Enz, die der Förderverein Enzgärten Mühlacker seit etlichen Jahren organisiert. Doch in Corona-Zeiten ist vor allem Improvisationstalent gefragt. „Wir sind froh darüber, dass es die aktuellen Inzidenz-Zahlen zulassen, überhaupt eine Veranstaltung durchzuführen“, sagt Kulturmanager Rolf Watzal, gleichzeitig Vorstandsmitglied im Förderverein Enzgärten.

„Wir haben versucht, die üblichen 14 Tage des Festivals auf vier Tage zu komprimieren, um den Fans und Besuchern dieses Jahr zumindest ein kleines SommerEvenz-Erlebnis unter den derzeit gültigen Corona-Regeln zu bieten“, fügt er hinzu.

760_0900_104082_Elivis_alt_enzgaerten_sommerevenz.jpg
Region

Gelungener Festival-Abschluss: So war die vierte Auflage der „SommereveEnz“

Normalerweise tummeln sich über 1000 Besucher bei den „SommerEvenz“ auf dem Festival-Gelände an der stillen Enz, die der Förderverein Enzgärten Mühlacker seit etlichen Jahren organisiert. Doch in Corona-Zeiten ist vor allem Improvisationstalent gefragt. „Wir sind froh darüber, dass es die aktuellen Inzidenz-Zahlen zulassen, überhaupt eine Veranstaltung durchzuführen“, sagt Kulturmanager Rolf Watzal, gleichzeitig Vorstandsmitglied im Förderverein Enzgärten. „Wir haben versucht, die üblichen 14 Tage des Festivals auf vier Tage zu komprimieren, um den Fans und Besuchern dieses Jahr zumindest ein kleines SommerEvenz-Erlebnis unter den derzeit gültigen Corona-Regeln zu bieten“, fügt er hinzu.

„Wir haben versucht, die üblichen 14 Tage des Festivals auf vier Tage zu komprimieren, um den Fans und Besuchern dieses Jahr zumindest ein kleines SommerEvenz-Erlebnis unter den derzeit gültigen Corona-Regeln zu bieten“

Rolf Watzal, Vorstandsmitglied im Förderverein Enzgärten Mühlacker

Zum Auftakt des „SommerEvenzle“ am Donnerstag, 19. August, wird es mit der Band „die Füenf“ aus dem Großraum Stuttgart auch gleich ein „Highlight“ geben, wie es Watzal formuliert. Denn die A-Cappella-Pop-Comedy-Truppe“ hatte schon bei der Mühlacker Gartenschau 2015 einen starken Auftritt mit lokalen Chören und stellt nun ihr neues Programm mit dem Titel „005 im Dienste ihrer Mayonnaise – Reloaded“ vor.

Am darauffolgenden Freitag, 20. August, findet wie üblich ein Karaoke-Abend („Corona Karaoke“) mit Publikumsbeteiligung statt. Profi-Sänger werden gebeten, sich vorab über Facebook an Rolf Watzal zu wenden.

{content_ad3}

Coverband "Sudden Inspiration" tritt auf

Die Coverband „Sudden Inspiration“ aus dem Raum Bretten, die eine breite musikalische Palette von Soul, über Hip-Hop bis hin zu Rock und Pop bietet, tritt am Samstag, 21. August, vor das Publikum. Am Sonntag, 22. August, lädt der Förderverein ab 10 Uhr zu einem Familientag, inklusive Gottesdienst, Frühschoppen-Musik und Konzert des Großen Blasorchesters des MV Mühlacker.

{content_ad4}

„Der organisatorische Aufwand für diese vier Tage ist enorm. Außerdem sind nur maximal 300 Besucher auf dem Platz erlaubt“, erläutert Rolf Watzal. Nach langem Ringen habe man sich im Vorstand des Fördervereins auch dazu durchgerungen, eine „Platzgebühr“ zwischen fünf und 15 Euro zu erheben. Dafür ist der Eintritt beim Familientag frei, ebenso für Kinder bis zwölf Jahre beim Karaoke, die wegen Corona aber trotzdem eine Karte lösen müssen. Auch wird bei jedem Besucher eine „3G-Kontrolle“ durchgeführt. Dafür sei es nötig, den Personalausweis mitzubringen. Für eine eventuelle Kontaktverfolgung sei die Luca-App wünschenswert. Vor Ort lägen aber auch Formulare aus. „Bei der erwarteten Inzidenz-Stufe eins gibt es auf dem Platz kein Abstandsgebot, dafür aber Maskenpflicht“, so Watzal. Werde ein Inzidenz-Wert von über 50 erreicht, müsse die Veranstaltung komplett abgesagt werden.

Am Montag beginnt der Vorverkauf für das „SommerEvenzle“ bei Buch-Elser in Mühlacker.

{content_ad5}