760_0900_45631_.jpg
Der DJ „Maxxdrums“ spielt zum zweiten Mal bei der Street Parade. Foto: Pletscher

DJ aus Pforzheim spielt bei der „Street Parade“

Rund 950 000 Menschen feiern jährlich bei der Street Parade in Zürich. 27 sogenannte „Lovemobiles“ – speziell umgebaute Party-Lkws – fahren durch die Straßen rund um den See. Auf einem dieser Fahrzeuge wird bei der Parade am Samstag, 29. August, ein junger Pforzheimer am DJ-Pult stehen und mit seiner Musik das Züricher Seebecken beschallen: „Maxxdrums“. Er spielt bei dem Event bereits zum zweiten Mal.

Wenn der 25-jährige Maximilian Vollmer am Veranstaltungstag spielt, dann ist er in namhafter Gesellschaft: „Alle Farben“, „Fedde le Grand“, Felix Jaehn und viele weitere weltbekannte Top-DJs werden ebenfalls im Rahmen der Street Parade auftreten. Kein Wunder also, dass sich Vollmer ganz besonders auf den Termin freut: „Für mich als DJ ist es eine Ehre, ein Teil dieses Events zu sein. Es ist eines der Highlights im Jahr.“

Musikalisch dürfen sich die Veranstaltungsbesucher auf selbst produzierte Tracks von „Maxxdrums“ freuen, denn bei der Parade eigene Lieder zu spielen, hat für den DJ eine ganz besondere Bedeutung: „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn du siehst, dass die ganze Party-Meute auch noch zu deiner selbst produzierten Musik tanzt. Das ist der Dank für die ganze Arbeit im Tonstudio.“

Spielen wird Vollmer auf dem Wagen des Schweizer DJs Tito Torres, welcher seinen Lkw unter dem Titel „The Lovemobile“ organisiert. An welcher Stelle das Fahrzeug am 29. August in der Parade eingegliedert wird, ist noch nicht bekannt. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und geht offiziell bis um 22 Uhr. Danach gibt es zahlreiche weitere Partys in den Clubs der Stadt.