Demo Maskenpflicht Marktplatz
"Keine besonderen Vorkommnisse" meldet die Polizei zur Corona-Demonstration in Pforzheim.

Corona-Demo am Pforzheimer Marktplatz verliert an Zulauf

Pforzheim. Wie in den vergangenen Monaten trafen sich auch am Samstag wieder Menschen auf dem Marktplatz in Pforzheim und demonstrierten gegen die Auflagen der Landesregierung zur Eindämmung des Covid-19-Virus. Nach Angaben der Polizei zählten die Kundgebungen dieses Mal etwa 40 Teilnehmer – ein deutlicher Rückgang im Vergleich zur Woche davor.

Noch am vergangenen Wochenende waren es rund 110 Menschen, die sich der Demo im Zentrum der Goldstadt angeschlossen hatten. Zudem gab es einige Verstöße gegen die aktuell geltenden Corona-Regeln gegeben, wie Nichteinhalten von Abständen oder das Tragen einer Mund-Nasen-Maske. Anders war es bei der Demo an diesem Samstag, bei der sämtliche Regelungen eingehalten wurden. Die Kundgebungen liefen von 15.30 Uhr bis 16.40. Themen waren unter anderem die Maskenpflicht sowie eine nach Ansicht der Teilnehmer mögliche "Impf-Pflicht". 

Städte verbieten Corona-Demos

Nach der scharfen Kritik am jüngsten Stuttgarter Massenprotest gegen die Corona-Auflagen haben weitere Städte im Land angemeldete Kundgebungen von Gegnern der Pandemie-Politik untersagt. Mitunter in Heilbronn, wo kurze Zeit später das Verbot von einem Gericht wieder aufgehoben wurde.